Angebote zu "Brücken" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Brücken von der Psychosomatik zur Allgemeinmedizin
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Brücken von der Psychosomatik zur Allgemeinmedizin ab 54.99 € als Taschenbuch: . Aus dem Bereich: Bücher, Ratgeber, Lebenshilfe,

Anbieter: hugendubel
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Psychosomatische Grundversorgung
79,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Psychosomatische Grundversorgung ab 79.99 € als Taschenbuch: Mit Richtlinien und Kommentar Brücken von der Psychosomatik zur Allgemeinmedizin. Aus dem Bereich: Bücher, Ratgeber, Lebenshilfe,

Anbieter: hugendubel
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Brücken von der Psychosomatik zur Allgemeinmedizin
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Brücken von der Psychosomatik zur Allgemeinmedizin ab 54.99 EURO

Anbieter: ebook.de
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Psychosomatische Grundversorgung
79,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Psychosomatische Grundversorgung ab 79.99 EURO Mit Richtlinien und Kommentar Brücken von der Psychosomatik zur Allgemeinmedizin

Anbieter: ebook.de
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Brücken von der Psychosomatik zur Allgemeinmedizin
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine Brticke von der Psychosomatik zur Allgemeinmedizin zu bauen bedeutete ftir uns: Verschiedene Gebiete sollten tiber die bekannten Verkehrswege hinaus miteinander kommunizieren. Das vorliegende Buch dokumentiert ein Arbeitstreffen, bei dem Lernende und Lehrende aus dem Bereich der Psychosomatik und der Allgemeinmedizin sich miteinander austauschten~·. Das Buch ist in 3 Teile gegliedert: Vortrage, Plenumsberichte und Kommentare. Ein Ziel der Vortrage des 1. Tages war es, einen Rtickblick auf die Erfahrungen und eine Ubersicht tiber die Ge sprachsbegegnungen zwischen Arzten aus der Allgemeinmedizin und denen aus dem psychosomatischen Bereich (Anamnesegrup pen und Balint-Arbeitsgruppen) zu geben. Ein anderes Ziel war die Information tiber neue psychosomatische Moglichkeiten und Methoden, wie die an der Medizinischen Klinik in Heidelberg entwickelten Konzepte der Simultandiagnostik und -therapie und die der Familienkonfrontationstherapie (FKTH). Eine andere Perspektive wurde durch die provokative Thera pie eroffnet, eine psychotherapeutische Methode, die dem Hu mor eine zentrale Stellung im Umgang mit schwer- und schwerstgestorten Patienten zuweist. Obwohl in einer psychi atrischen Klinik (in Madison/USA) entwickelt, kann sie sich auch in der Kommunikation zwischen Arzt und Patient und zwischen Lehrenden und Lernenden bewahren.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot