Angebote zu "Hermann" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Meyer, Hermann: Psychosomatik und Astrologie
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 09/2008, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Psychosomatik und Astrologie, Titelzusatz: Ein Weg zu Gesundheit und Harmonie, Auflage: unveränderter Nachdruck, Autor: Meyer, Hermann, Verlag: Neue Erde GmbH // NEUE ERDE GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Astrologie // Körper // medizinisch // Psychosomatik, Rubrik: Astrologie, Seiten: 358, Abbildungen: mit Abbildungen, Gewicht: 483 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Psychosomatik und Astrologie: Ein  Weg zu Gesun...
19,99 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Somatisierung
29,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 10/2015, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Somatisierung, Titelzusatz: Klinik, Ursachen, Therapie in einem Kernbereich psychosomatischer Erkrankungen, Redaktion: Lang, Hermann, Verlag: Königshausen & Neumann // Königshausen u. Neumann, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Körper // medizinisch // Psychosomatik // Philosophie, Rubrik: Medizin // Andere Fachgebiete, Seiten: 228, Gewicht: 402 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Kinder- und Jugendpsychiatrie im Nationalsozial...
69,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch dokumentiert Ergebnisse eines von der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie e.V. (DGKJP) geförderten Forschungsprojektes zur Entstehungsphase der kinder- und jugendpsychiatrischen Fachgesellschaft. Hinzu treten weitere Beiträge zur Vorgeschichte und den Grenzgebieten des Faches im deutschsprachigen Raum.Mit der Erhellung bislang unklar gebliebener Zusammenhänge kann die Geschichte der Fachgesellschaft so auf eine neue Basis gestellt werden. Diese Perspektive wird erweitert durch den Einbezug zusätzlicher Quellenbestände, die Zeitzeugenberichte ebenso erfassen wie Patientenakten und verschiedene zeitgenössische Dokumentationen.Nach ersten Ansätzen für eine spezifische auf das Kindesalter gerichtete Psychiatrie in der Weimarer Republik wurden führende Vertreter wie Franz Kramer und Ruth von der Leyen nach 1933 aus der Szene verdrängt, andere wie Paul Schröder und Werner Villinger rückten in Spitzenfunktionen des Faches vor. Pädiater und besonders Psychiater rangen dabei um Kontrolle in der entstehenden Disziplin. In Kooperation von Vertretern des Reichsgesundheitsamtes, der NS Lehrerbund Fachschaft V, den Sonderpädagogen und den führenden Fachvertretern entstand 1940 in Wien die "Deutsche Gesellschaft für Kinderpsychiatrie und Heilpädagogik" (DGKH). Die drei Vorsitzenden der DGKH waren an der Umsetzung der rassenhygienischen Zwangssterilisation und zwei von ihnen an der sogenannten Euthanasie-Aktion beteiligt.Nach 1945 re-etablierten sich die Akteure schnell wieder in Jugendhilfe und Fürsorgeerziehung und bauten ihre Fachpositionen weiter aus. In Marburg fand 1950 die Wiedergründung der Fachgesellschaft als "Verein für Jugendpsychiatrie, Heilpädagogik und Jugendpsychologie" statt (1952 eingetragen im Amtsregister Marburg als "Deutsche Vereinigung für Jugendpsychiatrie"). Mit einer zumindest teilweisen Kontinuität des selektiven Denkens prägten Werner Villinger als Vorsitzender und Hermann Stutte als Schriftführer langfristig die Entwicklung des jungen Faches.Die Erforschung der deutschsprachigen Kinder- und Jugendpsychiatrie nach 1945 steht erst am Anfang. Die hier vorgelegten Forschungsergebnisse liefern bereits Anhaltspunkte zur Aufklärung von vielfachen Gewalt- und Missbrauchserfahrungen von Patienten in psychiatrischen Einrichtungen der Nachkriegszeit.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Medizinische Psychologie oder Physiologie der S...
141,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Rudolf Hermann Lotze (1817-1881) gilt als wichtigster deutscher Metaphysiker nach Hegel. Bis zu Beginn der Zwanziger Jahre gehörte er zu den bekanntesten und meist diskutierten Philosophen Deutschlands, der auch weltweit grosses Ansehen genoss. So erschienen Übersetzungen seiner Werke in den wichtigsten Sprachen und in zahlreichen Auflagen. Der englische Neuhegelianismus wurde von ihm ebenso beeinflusst wie der amerikanische Pragmatismus. Darüber hinaus hat Lotze entscheidende Beiträge zur Wissenschaftstheorie von Medizin und Psychologie sowie zur Geschichte der Ästhetik geliefert. Lotze studierte in Leipzig, promovierte in Philosophie und habilitierte sich 1839 in Medizin, 1840 auch in Philosophie. Im Jahre 1844 erhielt er eine Professur in Göttingen, in diese Zeit fallen seine bedeutendsten Arbeiten. “Medicinische Psychologie oder Physiologie der Seele” wird als Pionierwerk zur medizinischen Psychologie und Psychosomatik angesehen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Projektarbeit im Betreuten Wohnen. Die Entwickl...
8,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,3, Fachhochschule Bielefeld (-), Veranstaltung: Psychiatrie im klinischen und ausserklinischen Bereich, Sprache: Deutsch, Abstract: Anfang der 70er Jahre entstand ein Handlungsbedarf zur Verbesserung der Unterbringung von Patienten in Psychiatrischen Kliniken. Die Kliniken durchliefen laut (Brill 1998, S. 139) einen Prozess der 'Klinifizierung'. So wurden Patienten die keine Klinische Hilfe mehr benötigten, zunächst in Heime untergebracht. Da diese Unterbringungen damals für die Patienten keinen angemessenen Lebensraum boten, entstanden Ende der 70er Jahre immer mehr ambulant betreute Wohnformen. Das Betreute Wohnen in dem ich mein Projektpraktikum absolvierte, gehört zur Westfälischen Landesklinik für Psychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik und Neurologie in Gütersloh . Bis Oktober 2002 hatte das Betreute Wohnen seine Büroräume nahe dem Klinikgeländer in der Hermann- Simon- Strasse. Anfang November erfolgte dann der Umzug in die Dorotheenstrasse 44, diese liegt ca. 6 Km von der Klinik entfernt. Das Gebäude an der Dorotheenstrasse wurde neu renoviert, bis zum Jahre 2001 wohnten dort noch Psychiatrieerfahrene im Rahmen von Mietverhältnissen und es sah so aus, als ob dieses Gebäude nicht mehr sanierungsfähig sei. Anfang 2002 erfolgt dann doch noch die Renovierung. Die neue Einrichtung wird nun als stationäre Wohnstätte konzipiert, die unmittelbar mit dem Betreuten Wohnen in dem ich mein Praktikum absolvierte, verbunden ist. Die Zielsetzung dieser Einrichtung ist es, einen weiteren Schwerpunkt in der qualifizierten Versorgung chronisch psychisch kranker Menschen auszubauen. Die stationären Räumlichkeiten ergeben insgesamt 25 Wohnplätze. Diese sind unterteilt in 2 Wohngruppen mit jeweils 5 Plätzen, 2 Wohngemeinschaften mit jeweils 2 Bewohnern und 8 Einzelappartements. Der 'Grundstücksverein für gemeindenahe Psychiatrie', der in der Vergangenheit die Wohnungen für die Klienten des Betreuten Wohnens anmietete, hat durch die neue Einrichtung seinen Namen geändert. Der neue Name lautet: 'via casa e.V.'. Dieser Name ist kürzer, prägnanter und ist, wie sich unter Geschäftspartnern und Betroffenen erfragen liess, durch Vermeidung des Wortes ,Psychiatrie' leichter zu akzeptieren. Es klingt eben besser, wenn man sagen kann: 'Ich habe eine Wohnung von 'via casa' als sagen zu müssen, man habe sie vom Grundstücksverein für gemeindenahe Psychiatrie [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Medizinische Psychologie oder Physiologie der S...
80,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Rudolf Hermann Lotze (1817-1881) gilt als wichtigster deutscher Metaphysiker nach Hegel. Bis zu Beginn der Zwanziger Jahre gehörte er zu den bekanntesten und meist diskutierten Philosophen Deutschlands, der auch weltweit großes Ansehen genoss. So erschienen Übersetzungen seiner Werke in den wichtigsten Sprachen und in zahlreichen Auflagen. Der englische Neuhegelianismus wurde von ihm ebenso beeinflusst wie der amerikanische Pragmatismus. Darüber hinaus hat Lotze entscheidende Beiträge zur Wissenschaftstheorie von Medizin und Psychologie sowie zur Geschichte der Ästhetik geliefert. Lotze studierte in Leipzig, promovierte in Philosophie und habilitierte sich 1839 in Medizin, 1840 auch in Philosophie. Im Jahre 1844 erhielt er eine Professur in Göttingen, in diese Zeit fallen seine bedeutendsten Arbeiten. “Medicinische Psychologie oder Physiologie der Seele” wird als Pionierwerk zur medizinischen Psychologie und Psychosomatik angesehen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Projektarbeit im Betreuten Wohnen. Die Entwickl...
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,3, Fachhochschule Bielefeld (-), Veranstaltung: Psychiatrie im klinischen und außerklinischen Bereich, Sprache: Deutsch, Abstract: Anfang der 70er Jahre entstand ein Handlungsbedarf zur Verbesserung der Unterbringung von Patienten in Psychiatrischen Kliniken. Die Kliniken durchliefen laut (Brill 1998, S. 139) einen Prozess der 'Klinifizierung'. So wurden Patienten die keine Klinische Hilfe mehr benötigten, zunächst in Heime untergebracht. Da diese Unterbringungen damals für die Patienten keinen angemessenen Lebensraum boten, entstanden Ende der 70er Jahre immer mehr ambulant betreute Wohnformen. Das Betreute Wohnen in dem ich mein Projektpraktikum absolvierte, gehört zur Westfälischen Landesklinik für Psychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik und Neurologie in Gütersloh . Bis Oktober 2002 hatte das Betreute Wohnen seine Büroräume nahe dem Klinikgeländer in der Hermann- Simon- Straße. Anfang November erfolgte dann der Umzug in die Dorotheenstraße 44, diese liegt ca. 6 Km von der Klinik entfernt. Das Gebäude an der Dorotheenstraße wurde neu renoviert, bis zum Jahre 2001 wohnten dort noch Psychiatrieerfahrene im Rahmen von Mietverhältnissen und es sah so aus, als ob dieses Gebäude nicht mehr sanierungsfähig sei. Anfang 2002 erfolgt dann doch noch die Renovierung. Die neue Einrichtung wird nun als stationäre Wohnstätte konzipiert, die unmittelbar mit dem Betreuten Wohnen in dem ich mein Praktikum absolvierte, verbunden ist. Die Zielsetzung dieser Einrichtung ist es, einen weiteren Schwerpunkt in der qualifizierten Versorgung chronisch psychisch kranker Menschen auszubauen. Die stationären Räumlichkeiten ergeben insgesamt 25 Wohnplätze. Diese sind unterteilt in 2 Wohngruppen mit jeweils 5 Plätzen, 2 Wohngemeinschaften mit jeweils 2 Bewohnern und 8 Einzelappartements. Der 'Grundstücksverein für gemeindenahe Psychiatrie', der in der Vergangenheit die Wohnungen für die Klienten des Betreuten Wohnens anmietete, hat durch die neue Einrichtung seinen Namen geändert. Der neue Name lautet: 'via casa e.V.'. Dieser Name ist kürzer, prägnanter und ist, wie sich unter Geschäftspartnern und Betroffenen erfragen ließ, durch Vermeidung des Wortes ,Psychiatrie' leichter zu akzeptieren. Es klingt eben besser, wenn man sagen kann: 'Ich habe eine Wohnung von 'via casa' als sagen zu müssen, man habe sie vom Grundstücksverein für gemeindenahe Psychiatrie [...]

Anbieter: Thalia AT
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot