Angebote zu "Herzog" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

Psychosomatische Medizin und Psychotherapie heute
25,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01.10.2012, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Psychosomatische Medizin und Psychotherapie heute, Titelzusatz: Zur Lage des Fachgebietes in Deutschland, Redaktion: Herzog, Wolfgang // Beutel, Manfred E. // Kruse, Johannes, Verlag: SCHATTAUER // Schattauer, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Gesundheitsökonomie // Gesundheitswesen // Kommunalpolitik // Heilkunde // Humanmedizin // Medizin // Politik // Politikwissenschaft // Politologie // Psychiatrie // Psychiater // Körper // medizinisch // Psychosomatik // Psychotherapie // Psychotherapeut // Therapie // Kommunal- // Regional // Landes und Lokalregierung // Public Health und Präventivmedizin // Vorklinische Medizin // Grundlagenwissenschaften, Rubrik: Medizin // Andere Fachgebiete, Seiten: 156, Gewicht: 324 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Sozialpsychosomatik
52,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das vergessene Soziale in der Psychosomatischen Medizin.Das "biopsychosoziale Modell" gilt als Fundament der modernen Psychosomatik. In Literatur und Praxis wurden jedoch bisher eher biologische und psychologische Aspekte in ihrer Wechselwirkung betrachtet. Der soziale Aspekt - die gesellschaftlichen und ökonomischen Bedingungen psychosomatischer Störungen, die für Verlauf und Genese mindestens ebenso entscheidend sind - kam dabei zu kurz. Es war an der Zeit, eine "Sozialpsychosomatik" herauszugeben!- Aktuell: Neueste Forschungs- und Studienergebnisse- Interdisziplinär: Von Experten aus Medizin, Psychologie, Soziologie und Gesundheitswissenschaften- Umfassende Themenbreite: Psychosomatische Erkrankungen aus verschiedensten Perspektiven: sozioökonomisch, interkulturell, transgenerational, im Kontext von Arbeits- und LebensumweltDieses Buch schließt diese Lücke und umfasst erstmals die ganze Bandbreite des Themas. Das renommierte Autorenteam um Elmar Brähler und Wolfgang Herzog befasst sich mit den Auswirkungen der Lebens- und Arbeitswelt auf die Gesundheit und die Erkrankungsrisiken in unserer Gesellschaft. Forschungsergebnisse zur Digitalisierung der Arbeitswelt, zu den Folgen von Stress in verschiedenen Berufs-und Ausbildungsbereichen, zu den Belastungen des Älterwerdens und der Arbeitslosigkeit sowie zur Adipositas im kulturellen Kontext werden vorgestellt und kommentiert. Der zunehmend wichtige Aspekt der psychischen Gesundheit von Migranten beleuchtet das Thema Sozialpsychosomatik noch aus einer weiteren, interkulturellen Perspektive.Das Buch bietet hochaktuelles, aber bislang zu wenig rezipiertes Wissen aus Forschung und Praxis für ärztliche und psychologische Psychotherapeuten, Psychiater, Psychosomatiker, Psychologen, Gesundheitswissenschaftler und Medizinsoziologen.Dieses Buch richtet sich an:Ärztliche und psychologische Psychotherapeuten- Psychiater- Psychosomatiker- Psychologen- Gesundheitswissenschaftler- Sozialmediziner und Medizinsoziologen

Anbieter: Dodax
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Sozialpsychosomatik
77,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das vergessene Soziale in der Psychosomatischen Medizin. Das »biopsychosoziale Modell« gilt als Fundament der modernen Psychosomatik. In Literatur und Praxis wurden jedoch bisher eher biologische und psychologische Aspekte in ihrer Wechselwirkung betrachtet. Der soziale Aspekt – die gesellschaftlichen und ökonomischen Bedingungen psychosomatischer Störungen, die für Verlauf und Genese mindestens ebenso entscheidend sind – kam dabei zu kurz. Es war an der Zeit, eine »Sozialpsychosomatik« herauszugeben! - Aktuell: Neueste Forschungs- und Studienergebnisse - Interdisziplinär: Von Experten aus Medizin, Psychologie, Soziologie und Gesundheitswissenschaften - Umfassende Themenbreite: Psychosomatische Erkrankungen aus verschiedensten Perspektiven: sozioökonomisch, interkulturell, transgenerational, im Kontext von Arbeits- und Lebensumwelt   Dieses Buch schliesst diese Lücke und umfasst erstmals die ganze Bandbreite des Themas. Das renommierte Autorenteam um Elmar Brähler und Wolfgang Herzog befasst sich mit den Auswirkungen der Lebens- und Arbeitswelt auf die Gesundheit und die Erkrankungsrisiken in unserer Gesellschaft. Forschungsergebnisse zur Digitalisierung der Arbeitswelt, zu den Folgen von Stress in verschiedenen Berufs-und Ausbildungsbereichen, zu den Belastungen des Älterwerdens und der Arbeitslosigkeit sowie zur Adipositas im kulturellen Kontext werden vorgestellt und kommentiert. Der zunehmend wichtige Aspekt der psychischen Gesundheit von Migranten beleuchtet das Thema Sozialpsychosomatik noch aus einer weiteren, interkulturellen Perspektive. Das Buch bietet hochaktuelles, aber bislang zu wenig rezipiertes Wissen aus Forschung und Praxis für ärztliche und psychologische Psychotherapeuten, Psychiater, Psychosomatiker, Psychologen, Gesundheitswissenschaftler und Medizinsoziologen.  Dieses Buch richtet sich an: Ärztliche und psychologische Psychotherapeuten - Psychiater - Psychosomatiker - Psychologen - Gesundheitswissenschaftler - Sozialmediziner und Medizinsoziologen

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Sozialpsychosomatik
75,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das vergessene Soziale in der Psychosomatischen Medizin Das „biopsychosoziale Modell“ gilt als Fundament der modernen Psychosomatik. In Literatur und Praxis wurden jedoch bisher eher biologische und psychologische Aspekte in ihrer Wechselwirkung betrachtet. Der soziale Aspekt – die gesellschaftlichen und ökonomischen Bedingungen psychosomatischer Störungen, die für Verlauf und Genese mindestens ebenso entscheidend sind – kam dabei zu kurz. Es war an der Zeit, eine „Sozialpsychosomatik“ herauszugeben! Dieses Buch schliesst diese Lücke und umfasst erstmals die ganze Bandbreite des Themas. Das renommierte Autorenteam um Elmar Brähler und Wolfgang Herzog befasst sich mit den Auswirkungen der Lebens- und Arbeitswelt auf die Gesundheit und die Erkrankungsrisiken in unserer Gesellschaft. Forschungsergebnisse zur Digitalisierung der Arbeitswelt, zu den Folgen von Stress in verschiedenen Berufs-und Ausbildungsbereichen, zu den Belastungen des Älterwerdens und der Arbeitslosigkeit sowie zur Adipositas im kulturellen Kontext werden vorgestellt und kommentiert. Der zunehmend wichtige Aspekt der psychischen Gesundheit von Migranten beleuchtet das Thema Sozialpsychosomatik noch aus einer weiteren, interkulturellen Perspektive. Das Buch bietet hochaktuelles, aber bislang zu wenig rezipiertes Wissen aus Forschung und Praxis für ärztliche und psychologische Psychotherapeuten, Psychiater, Psychosomatiker, Psychologen, Gesundheitswissenschaftler und Medizinsoziologen. Keywords: Psychosomatik, Sozialpsychosomatik, Biopsychosoziales Modell, Soziale Ungleichheit und Gesundheit, Stress, Lebensumwelt und Arbeitsumwelt und Gesundheit, Sozioökonomie

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Sozialpsychosomatik
51,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Das vergessene Soziale in der Psychosomatischen Medizin Das „biopsychosoziale Modell“ gilt als Fundament der modernen Psychosomatik. In Literatur und Praxis wurden jedoch bisher eher biologische und psychologische Aspekte in ihrer Wechselwirkung betrachtet. Der soziale Aspekt – die gesellschaftlichen und ökonomischen Bedingungen psychosomatischer Störungen, die für Verlauf und Genese mindestens ebenso entscheidend sind – kam dabei zu kurz. Es war an der Zeit, eine „Sozialpsychosomatik“ herauszugeben! Dieses Buch schließt diese Lücke und umfasst erstmals die ganze Bandbreite des Themas. Das renommierte Autorenteam um Elmar Brähler und Wolfgang Herzog befasst sich mit den Auswirkungen der Lebens- und Arbeitswelt auf die Gesundheit und die Erkrankungsrisiken in unserer Gesellschaft. Forschungsergebnisse zur Digitalisierung der Arbeitswelt, zu den Folgen von Stress in verschiedenen Berufs-und Ausbildungsbereichen, zu den Belastungen des Älterwerdens und der Arbeitslosigkeit sowie zur Adipositas im kulturellen Kontext werden vorgestellt und kommentiert. Der zunehmend wichtige Aspekt der psychischen Gesundheit von Migranten beleuchtet das Thema Sozialpsychosomatik noch aus einer weiteren, interkulturellen Perspektive. Das Buch bietet hochaktuelles, aber bislang zu wenig rezipiertes Wissen aus Forschung und Praxis für ärztliche und psychologische Psychotherapeuten, Psychiater, Psychosomatiker, Psychologen, Gesundheitswissenschaftler und Medizinsoziologen. Keywords: Psychosomatik, Sozialpsychosomatik, Biopsychosoziales Modell, Soziale Ungleichheit und Gesundheit, Stress, Lebensumwelt und Arbeitsumwelt und Gesundheit, Sozioökonomie

Anbieter: Thalia AT
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Sozialpsychosomatik
53,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Das vergessene Soziale in der Psychosomatischen Medizin. Das »biopsychosoziale Modell« gilt als Fundament der modernen Psychosomatik. In Literatur und Praxis wurden jedoch bisher eher biologische und psychologische Aspekte in ihrer Wechselwirkung betrachtet. Der soziale Aspekt – die gesellschaftlichen und ökonomischen Bedingungen psychosomatischer Störungen, die für Verlauf und Genese mindestens ebenso entscheidend sind – kam dabei zu kurz. Es war an der Zeit, eine »Sozialpsychosomatik« herauszugeben! - Aktuell: Neueste Forschungs- und Studienergebnisse - Interdisziplinär: Von Experten aus Medizin, Psychologie, Soziologie und Gesundheitswissenschaften - Umfassende Themenbreite: Psychosomatische Erkrankungen aus verschiedensten Perspektiven: sozioökonomisch, interkulturell, transgenerational, im Kontext von Arbeits- und Lebensumwelt   Dieses Buch schließt diese Lücke und umfasst erstmals die ganze Bandbreite des Themas. Das renommierte Autorenteam um Elmar Brähler und Wolfgang Herzog befasst sich mit den Auswirkungen der Lebens- und Arbeitswelt auf die Gesundheit und die Erkrankungsrisiken in unserer Gesellschaft. Forschungsergebnisse zur Digitalisierung der Arbeitswelt, zu den Folgen von Stress in verschiedenen Berufs-und Ausbildungsbereichen, zu den Belastungen des Älterwerdens und der Arbeitslosigkeit sowie zur Adipositas im kulturellen Kontext werden vorgestellt und kommentiert. Der zunehmend wichtige Aspekt der psychischen Gesundheit von Migranten beleuchtet das Thema Sozialpsychosomatik noch aus einer weiteren, interkulturellen Perspektive. Das Buch bietet hochaktuelles, aber bislang zu wenig rezipiertes Wissen aus Forschung und Praxis für ärztliche und psychologische Psychotherapeuten, Psychiater, Psychosomatiker, Psychologen, Gesundheitswissenschaftler und Medizinsoziologen.  Dieses Buch richtet sich an: Ärztliche und psychologische Psychotherapeuten - Psychiater - Psychosomatiker - Psychologen - Gesundheitswissenschaftler - Sozialmediziner und Medizinsoziologen

Anbieter: Thalia AT
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot